Fortbildung: Mantren und Harmonium -The Voice Of Yoga

Datum/Uhr
15.04.23 - 16.04.23
9:00 - 17:30


DIE KRAFT DER MANTREN

Seit Jahrtausenden nutzt der Mensch die heilende Kraft der Mantren im Buddhismus, im Hinduismus und im Yoga. Mantren sind „heilige Silben“, die gesungen, gesprochen, rezitiert oder im Geiste formuliert werden können. Das Sanskritwort mantram vereint die beiden Wortwurzeln manas (Geist) und tram (Schutz bzw. Instrument). Wörtlich bedeutet Mantra also Geistesschutz bzw. Schutz des Geistes, aber auch Instrument des Geistes/Denkens.
Die unterschiedlichen Mantren haben verschiedene Rhythmen, Qualitäten und Auswirkungen. Es entsteht ein Klang, eine Schwingung, mit der wir in Resonanz gehen. Wir nehmen die Information bzw. die Energie mit all unseren Sinnen wahr – wir fühlen sie. Durch die Wiederholungen (Japa) gelingt es uns, unseren Geist auszurichten und das Erfahrene zu vertiefen. Wir tauchen tief in den Klang und die Silben ein und werden Teil dieser kraftvollen, transformierenden und nährenden Energie. Unser Körper entspannt sich, die Atmung wird tiefer und länger, unser Geist kommt zur Ruhe. Die vielen Tonspuren, die tagein, tagaus in unserem Kopf laufen, werden ganz natürlich ersetzt.
Yogastunden werden meist mit dem Bija-Mantra (einsilbiges Keim-Mantra) OM begonnen und/oder abgeschlossen. Saguna-Mantras richten sich an eine bestimmte Gottheit oder an einen bestimmten Aspekt dieser Gottheit. So wird mit dem Mantra Om gam ganapataye namah der Elefantengott Ganesha angerufen, um beispielsweise Hindernisse aus dem Weg zu räumen oder ein Hochzeitspaar zu segnen.

Ich freue mich mit dir die verschiedenen Götter durchzugehen, die passenden Mantren dazu kennenzulernen und Spielen zu lernen.

Love Cher

Max. Teilnehmer Anzahl: 10

Angemeldete Teilnehmer: 0

Bookings

Melde dich hier an, wenn du noch NICHT ein Konto bei uns hast.

Tickets

210.00 €

Anmeldungsinformationen


Categories: