Von Ostereiern und Shiva mit Helen

Datum/Uhr
21.04.19
11:00 - 12:30

Ort
YogaMia


Von Ostereiern und Shiva
Ostereier und Shiva? Wie passt das denn zusammen? Komm vorbei und finde es heraus! 😉
Aber mal ehrlich: Ostereier an sich haben natürlich wenig mit Yoga zu tun. Ideen von Tod, Wiederauferstehung, Leiden und Erlösung hingegen finden sich in vielen yogischen Texten wieder. Christen feiern Ostern das Fest von Tod und Wiederauferstehung, Jesus der Begraben wird und drei Tage später wiederaufersteht. Keine Angst, soweit gehen wir nicht Ostersonntag!
Die Idee von Tod, Wiederauferstehung, Leiden und Erlösung kann man durchaus alltäglicher auslegen. „Alles Weltliche ist vergänglich und bringt kein dauerhaftes Glück. Aus dieser Erkenntnis heraus geschieht das Loslassen von Unwesentlichem einfach und mühelos. Dies mag dem weltlichen Bewusstsein dann als großes Opfer erscheinen, der Gottsuchende spürt dabei aber keinen Verlust, nur Gewinn. Deshalb muss Opfer nicht Leiden bedeuten. Im Gegenteil kann das Opfer zur Quelle des Glücks werden. (Yoga Journal)“ In der vorangegangen Fastenzeit befreit man sich von „schlechten“ Angewohnheiten, verzichtet auf Zucker, Fastfood oder Alkohol. Diese vermeintlichen Verluste, sind am Ende nur Gewinne: Man hat mehr Energie, man ist Ausgeruhter und hat mehr Lust aufs Leben! So hat man nach Ostern Platz in Körper und Geist um schönes in sein Leben einzuladen.
In dieser Special Stunde am Ostersonntag soll es genau darum gehen: Wir wollen unser Herz öffnen und Raum schaffen für schönes, für mehr Energie und mehr Lust am Leben. Das geht auch ohne vorangegangene Fastenzeit.
Jesus als Bezwinger des Todes im Christentum. Auf Sanskit heißt der Bezwinger des Todes mrtyamjaya- einer von vielen Namen für den Gott Shiva. Und da schließt sich der Kreis. Wie die Natur in ihrer unerschöpflichen Fruchtbarkeit immer wieder Auferstehung feiert, so feiern auch wir immer wieder Auferstehung. „Du bist nicht dieser Körper! Du bist Sein, Bewusstsein, Glückseligkeit! Du bist Shiva!“
Also komm vorbei ein wenig Abtanzen und loslassen zu ehren Shiva’s, Jesu und vor allem: zu ehren deiner Selbst! Ich freu mich auf dich!

Loading Map....

Order form

Please fill out the form and we'll get back to you asap