Helen Tenorth

Meine Yoga-Reise begann als Jugendliche, als mir Ballett zu auf den Körper und Seele schlug. Beweglicher wollte ich sein, eine Bewegungsmöglichkeit ohne Leistungsdruck finden und mir hat die spirituelle Seite gefallen.

Als ich dann nach Köln zog im 3. Semester, sehnte ich mich nach Verbindung und merkte ich brauche Veränderung, sowie Halt. Im Yogastudio um die Ecke, dem Yogamia, machte ich eine Probestunde. Von da an war es um mich geschehen, ich ging schnell mehrmals die Woche und hab nicht nur das Yoga, sondern auch die Menschen schätzen gelernt. Heute, Jahre später, bin ich nach kurzer Abwesenheit zurück im Yogamia, um meine nächste Reise anzutreten: Yogalehrer.

Mein Weg ist geprägt von der Suche zu mir selber, durch Selbstliebe, Achtsamkeit und Selbstwert. Dies lasse ich in meine Stunden einfließen, denn es hat mir so viel Leichtigkeit gebracht, die ich weitergeben möchte.

Namaste,

Helen

Order form

Please fill out the form and we'll get back to you asap