Karsten Petermann

Karsten studierte Tanz in Dresden und Köln und sammelte Erfahrungen in verschiedenen Körpertechniken und Körperbewusstseinsmethoden.
Er ist ausgebildeter Pilates-Lehrer (bei Frances Carty Melis) und Ayurveda-Gesundheitsberater (bei Jürgen Wloka) und hat Weiterbildungen in „Natural dance and Somatic Movement“ (bei Navanita Harris) absolviert. Er lebte über ein Jahr lang in einem Yoga – Ashram, wo er als hauptunterrichtender Yogalehrer tätig war. Das Wissen aus unterschiedlichen Bereichen lässt er in den Unterricht mit einfließen.

2011 entdeckte Karsten bei Ana Goos in Köln Anusara Yoga für sich und ließ sich bei Christina Lobe zum Anusara Yogalehrer ausbilden.

An der Deutschen Sporthochschule Köln studierte er den Master V.I.E.W., wo sein Studienschwerpunkt auf den Körperbewusstseinsmethoden, sowie auf der Erforschung und Bedeutung von Bewegung lag.

Karsten liebt es selbst Schüler zu sein und besucht regelmäßig Workshops und Klassen diverser Yoga-Stile und Bewegungskulturen.

Sein Wissen und sein Interesse an der Erforschung von Bewegung gibt er in verschiedenen Ausbildungen für Yoga und Pilates als auch zum Erwerb von Fitnesstrainer – Lizenzen weiter.
Seit dem Wintersemester 2019 ist Karsten Dozent an der Deutschen Sporthochschule Köln.

Sein Stil ist geprägt von einem achtsamen, spielerischen und liebevollen Umgang mit sich selbst und dem Körper.

Inhalt Teacher Training 300er: 2 Tage: Somatic YOGA – The YOGA of LOVE

The Yoga of LOVE
Zu Beginn dieses Wochenendes werden wir uns in Grundzügen mit dem Vedanta und der großen Frage beschäftigen:
Wer bin ich? Was ist das Selbst?
Eine spannende Reise zu den Ursprüngen des Yoga, in der Antworten und Ansätze aus dem Vedanta besprochen werden.

SELFCARE – Gesund im Leben sein
Auf den Veden aufbauend werden wir einen Exkurs in die Welt des Ayurvedas unternehmen und die grundlegende Aspekte von der „Wissenschaft vom langen und gesunden Leben“ wiederholen.

SOMATIC YOGA – Von der Quelle bewegen
Auf den Schriften basierend, schlagen wir den Bogen in die Gegenwart zu den somatischen Techniken und Körperbewusstseins-Methoden.
Wir nutzen Parktiken aus den „Somatics“, um so ein tiefes und ganzheitliches Verständnis von den Ursprüngen des Yoga hin zu einem modernen, offenen, Ressourcen orientierten und erforschenden Ansatz zu etablieren.

Inhalt Teacher Training 300er: 1 Tag: Beobachten, Reflektieren, Kreieren und Vermitteln

An diesem Tag werden wir im Lern- und Lehrlabor verschiede Bewegungsschulen und Ausrichtungsprinzipien wiederholen. Wie funktioniert Lernen in Bewegung? Welche Vorraussetzungen gibt es dafür? Welches Bewegungsverständnis liegt den verschiedenen
Asana – Schulen zugrunde? BewegungsLEHREN vs. BewegungsVERMITTELN.

In diesem Zusammenhang werden wir unter anderem auch der Frage nachgehen, wie man als Lehrer mit unterschiedlichen, zum Teil widersprüchlichen Yogaschulen und deren Ausrichtungsprinzipien in der Asanapraxis umgeht, um diese kompetent und differenziert in die eigene Unterrichtspraxis integrieren zu können.

Order form

Please fill out the form and we'll get back to you asap