ICH LIEBE UND LEBE YOGA.

Yoga ist nicht nur meine Passion, sondern mittlerweile auch meine absolute Profession.

Ich bin ausgebildete Vinyasa Yogalehrerin, Yoga-Therapeutin, Thai-Yoga-Masseurin und sehe mich schwerpunktmäßig als leidenschaftliche Yin-Expertin. Ich habe alle Ausbildungen bei der Yin-Koryphäe Stefanie Arend gemacht und bin seither Feuer und Flamme und mit Leib und Seele dabei. Ich bin 800RYS Yogalehrerin, unterrichte seit über 7 Jahren Yoga und bin qualifizierte und anerkannte Ausbilderin der internationalen Yoga Alliance für alle die, die Yoga lernen und lehren wollen. Ich bilde mich konsequent und regelmäßig weiter, u.a. bei Laughing Lotus in New York um meinen eigenen, aber auch Deinen höchsten Qualitätsansprüchen gerecht werden zu können.

Ich liebe und lebe Yoga. Jeden Tag und jeden Moment.

In meinem Studio profitierst Du von der persönlichen Atmosphäre, denn hier geht es nicht um Körperkult. Mir geht es um Deinen persönlichen YogaWeg. Deshalb ist kein Unterricht Dienst nach Vorschrift. Es ist immer eine Herzensangelegenheit. Yoga ist mein Dharma. Meine Bestimmung. Ich möchte Dich berühren und Dir und Deinem Leben positive Impulse geben und Dich Atemzug für Atemzug bereichern!

Mein allergrößtes Ziel ist es deshalb, dass Du zu Dir findest. Ganz nah bei Dir sein kannst. Auf Deiner Matte. In Deinem Moment. Ich werde Dich fordern, dass Du stets über Dich hinauswachsen kannst und jeden einzelnen, noch so kleinen Muskel Deines Körpers spürst und erfährst. Ich werde Dich aber genauso ermahnen, nicht meinem, sondern Deinem eigenen Rhythmus zu folgen. Deine Grenzen zu erspüren, zu respektieren und lieb zu haben. Ich möchte, dass Du Deinen YogaWeg findest und von der Matte ins Leben bringst.

Als studierte Jazzsängerin liegt mir Musik besonders am Herzen. Das äußert sich in Form von vielen gesungenen Mantren in meinen Kursen, Kirtan-Abenden und stets einem gesungenen OM.

Ich bin deshalb aufs Tiefste dankbar, diese beiden Leidenschaften auf so wunderbare Weise zusammenbringen zu können. Und es hat sich gefügt, wie es nicht besser hätte sein können.

In dem Projekt „Voice of Yoga“ erwacht diese Verbindung unter einem eigenen Namen zum Leben. Wenn Du mehr darüber erfahren möchtest, dann schau Dich hier einmal um.

Seit 2017 ist das YogaMia meine YogaHeimat. Hier habe ich nicht nur die Möglichkeit, meine YogaLiebe weiterzugeben, hier kann ich auch Tag für Tag selber wachsen und lernen.

Denn das YogaMia ist nicht nur ein Studio, es ist ein ganz besonderer Kraft- und Schutzort, hier bin ich – ich. Hier bin ich mittendrin. Hier singe, atme, lache und weine ich. Hier bin ich geborgen. Es ist Heimat und Beruf und Familie. Hier bin ich ganz nah bei mir.

YogaMia bedeutet MEIN Yoga. Und ich wünsche mir, dass es für Dich dieselbe Bedeutung erfährt – wie für mich. In schillernden Farben. Bunt wie das Leben selbst.

YogaMia in der melodischen Sprache meiner italienischen Wurzeln klingt wie ein Songtext und vereint meine Lieben auf ganz selbstverständliche Weise.

 

Von Herzen Namasté,

Deine Cher-Ginger